Glosse: Schreitelefon für gestresste Autofahrer

Thema: Stau auf der Autobahn
Umfang: 2591 Zeichen
Geeignet für: Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift
Bereits erschienen in: neu

Achtzig, Sechzig, Baustelle, Aus. Nichts geht mehr. Auto an Auto, Freitagnachmittag auf der A2. „Planen Sie hier bitte 90 Minuten mehr ein“, flötet die Radiomoderatorin. Mein Mann stiert auf den SUV vor uns, die Carotis pulsiert. Dann geht es los: „Das kann doch nicht wahr sein! Wären wir bloß über die Landstraße gefahren! Jetzt fährt der Idiot da auch noch – “
Für gestresste Eltern gibt es ein Schreitelefon. Eine Art Notfallseelsorge, die den aggressiven Papa so lange bespaßt, bis sein schreiendes Baby vom Familienhund in Sicherheit geschleift wurde. So kann dem plötzlichen Kindstod durch Erschlagen vorgebeugt werden. Dem gestressten Autofahrer ist man dagegen hilflos ausgeliefert. Meist bleibt nur ein Ausweg: Die …

Sie würden gern wissen, wie es weitergeht?
Sie überlegen, ob dieser Beitrag auch für Ihre Leser interessant sein könnte?

Kein Problem! Schreiben Sie eine kurze E-Mail mit Namen, Erreichbarkeit, Medium und dem Titel dieses Beitrags an info@sprache-medizin.de
oder rufen Sie an unter 0151 546 74341.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar